facebook xing blog

Shop allgemein / Bestellablauf  

  • Wie lange nach der Bestellung kann ich meinen Auftrag stornieren?

Nach Daten- und Geldeingang (bei Vorkasse) beginnt die Bearbeitung Ihres Auftrages durch unsere Druckvorstufe. Die Daten werden geprüft und im Anschluss beginnt die Produktion – ab diesem Zeitpunkt ist leider keine Stornierung Ihres Auftrages mehr möglich.  

  • Kann ich meinen Auftrag auch per Mail oder Telefon durchgeben?

Prinzipiell stellt dies kein Problem dar. Bitte beachten Sie jedoch, dass unsere Shoppreise nur gelten, wenn die Bestellung der Produkte auch über den Onlineshop ausgelöst wird. Wir haben die Preise so günstig kalkulieren können, da auf manuelle Bearbeitung weitgehend verzichtet werden kann. Legen wir ein im Shop auswählbares Produkt manuell für Sie an, müssen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15,00 € netto (17,85 € brutto) erheben. Sollten Sie sich bei Ihrer ersten Shopbestellung unsicher mit dem Bestellablauf sein, stehen wir Ihnen natürlich gerne telefonisch zur Seite! 

  • Was ist eine Spezialanfrage?

Über den Spezialanfrage-Button können Sie alles anfragen, was nicht standardmäßig in unserem Shop auswählbar ist – etwa Formate, Auflagen oder Grammaturen. Unsere Verkaufsabteilung wird sich dann so schnell wie möglich per Mail mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen ein Angebot zusenden. 

Versand / Liefertermin

  •  Wie errechnet sich der Liefertermin?

Entscheidend beim Errechnen des Liefertermins ist der Zeitpunkt des Daten- und Geldeinganges (bei Vorkasse). Eine Beispielrechnung: Sie bestellen Flyer mit Produktionsart Express (2 Werktage). Die Daten liegen uns am Montag vor 12:00 Uhr vor, so dass wir noch an diesem Tag mit der Bearbeitung Ihres Auftrages beginnen können. Somit ist am Dienstag der erste Werktag vorüber; am Mittwoch ist der zweite Werktag vorbei – somit ist Mittwoch der errechnete Liefertermin. Die genauen Lieferzeiten entnehmen Sie bitte der Tabelle des jeweiligen Druckprodukts. Bitte beachten Sie, dass die Druck- und Lieferzeiten zu 95% garantiert werden. Bitte berücksichtigen Sie auch Feiertage, die die Produktion und den Versand verzögern können. 

  • Kann ich meine Ware früher erhalten?

Bei unserem angegebenen Zeitraum (wie etwa 3-4 Werktage) kann sich leider nicht der Wunschtermin ausgesucht werden. Zugesichert wird generell nur der letzte Werktag – je nach Bogenplanung und Auslastung unserer Weiterverarbeitung kann es jedoch auch passieren, dass Ihre Drucksachen schneller produziert werden. Wird die Ware zwingend zu einem früheren Termin benötigt, so muss – soweit auswählbar – die Express- bzw. Overnightvariante gewählt werden. 

  • Kann ich die Lieferung auf mehrere Adressen aufteilen?

Ja, das ist möglich. Dafür ist es notwendig, dass Sie sofort nach Erhalt der Auftragsbestätigung eine Mail an uns senden und uns über die genaue Versandaufteilung informieren. Wir kalkulieren dann die entstehenden Mehrkosten und pflegen eine zusätzliche Position in Ihrem Auftrag ein. Als Bestätigung erhalten Sie eine erneute Auftragsbestätigung zugesandt. Sobald der komplette Betrag (bei Vorkasse) inklusive der Mehrkosten für die verschiedenen Lieferadressen eingegangen ist, geht ihr Auftrag in Bearbeitung. 

  • Ist es möglich, einige Muster per Post an die Rechnungsadresse zugesandt zu bekommen?

Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch einige Muster per Post an die Rechnungsadresse. Dafür ist es notwendig, dass Sie sofort nach Erhalt der Auftragsbestätigung eine Mail mit dieser Information an uns senden. Bei Postversand berechnen wir pauschal fünf Euro netto (größere Mengen mit UPS: Preis auf Anfrage) und pflegen eine zusätzliche Position in Ihrem Auftrag ein. Als Bestätigung erhalten Sie eine erneute Auftragsbestätigung zugesandt. Sobald der komplette Betrag (bei Vorkasse) inklusive der Mehrkosten eingegangen ist, geht ihr Auftrag in Bearbeitung. 

  • Ist der Shoppreis inklusive Versandkosten?

Ja, die Versandkosten sind im angegebenen Shoppreis enthalten.  

  • Ist in den angegebenen Werktagen der Versand mit eingerechnet oder ist dies nur die Produktionszeit?

Die angegebenen Werktage enthalten die jeweilige Laufzeit von UPS beziehungsweise unserer Spedition.  

Zahlung und Rechnungsversand 

  • Was ist der Unterschied zwischen Sofortüberweisung und Vorkasse?

Bei der Zahlart „Vorkasse“ überweisen Sie den Bruttobetrag ganz normal – per Onlinebanking oder bei Ihrer Bank, ganz wie Sie möchten. Bitte berücksichtigen Sie, dass bei der Zahlungsart Vorkasse die Produktions- und Lieferzeit erst nach dem Zahlungseingang beginnt. Wenn Sie Zahlart „Sofortüberweisung“ auswählen, gelangen Sie bei der Bestellung zu dem Button „Jetzt mit Sofortüberweisung bezahlen“ und werden automatisch auf das Portal weitergeleitet. Alles was Sie für dieses Portal benötigen, sind Ihre Zugangsdaten für Online-Banking sowie eine TAN-Nummer zum Bestätigen des Zahlvorganges. Wie bei Paypal geht auch hier der Auftrag sofort in Bearbeitung.  

  • Wann erhalte ich die Rechnung zu meinem Auftrag?

Unser Rechnungsversand erfolgt per E-Mail.

Datenupload und Datencheck 

  • Was ist in der kostenlosen / kostenpflichtigen Datenprüfung enthalten?

Eine genaue Übersicht über den jeweiligen Service unserer kostenlosen, sowie kostenpflichtigen Datenprüfung finden Sie unter„So geht’s“ in unserem Support-Bereich.  

  • Ich habe meine Daten hochgeladen – woher weiß ich, dass diese auch wirklich angekommen sind?

Im Normalfall können Sie davon ausgehen, dass Ihre Daten, die Sie uns zusenden, auch bei uns ankommen. Sollten uns dennoch die Druckdaten für Ihren Auftrag fehlen, setzt sich unsere Druckvorstufe zeitnah per Mail mit Ihnen in Verbindung.  

  • Wie lange kann ein Auftrag nach Eingang noch verändert werden – zum Beispiel neue Daten?
Sobald die Daten erfolgreich hochgeladen wurden und ihr Auftrag den Status „in Datenprüfung“ erreich hat, kann leider nichts mehr an den Daten verändert werden. Den Status ihres aktuellen Auftrages können Sie jederzeit einsehen, wenn Sie sich im Shop einloggen. 
  • Kann für meinen Auftrag ein Proof oder ein Plott erstellt werden?

Gerne erstellen wir für Sie bei Bedarf einen Proof oder einen Plott. Die genauen Kosten hierfür erfragen Sie bitte per Mail. Bitte beachten Sie, dass ein Proof nur bei einem Einzelauftrag mit an die Maschine gegeben werden kann. Bei einem Standardartikel dient ein Proof nur zur Prüfung Ihrerseits.

Datenanlage / Farben / Druckergebnis 

  • Wie genau ist das Farbergebnis meines Drucks? 

Da Papier und Farben nicht immer gleichen Bedingungen unterliegen, lassen sich Farbabweichungen nicht ganz vermeiden. Sie haben bei uns die Möglichkeit, farbverbindliche Proofs erstellen zu lassen. Diese können beim Druck von Standardartikeln aus unserem Onlinesortiment nicht als Farbvorgabe verwendet werden. Die Proofs dienen nur zu Ihrer eigenen Überprüfung. Bitte beachten Sie zu diesem Thema auch die Angaben der FOGRA (Forschungsgesellschaft Druck e.V.) unter http://www.fogra.de/ 

  • Wie lege ich Schwarzweiß- und Farbbilder korrekt an? 

Farbbilder sollten immer im Farbmodus CMYK abgespeichert und so in Ihr Druckdokument eingefügt werden. Bei Schwarzweiß-Bildern sollten Sie darauf achten, dass diese als Graustufenbilder abgespeichert werden und graue Grafiken und Schriften nur aus schwarzer Druckfarbe (K) aufgebaut sind. So vermeidet man Farbstiche, die beim Offsetdruck zu kleinen unschönen Farbschwankungen führen können.  TIPP: Graue Flächen mit Schwarz aufbauen. Schwarz-Weiß Bilder als Graustufenbild abspeichern! 

  • Wie lege ich Schriften am besten an? Was muss ich bei schwarzen Flächen beachten? 

Bei Schriften ist die Qualität am besten, wenn die Schrift in einem Vektorprogramm gesetzt und mit einer Farbe zu 100% angelegt wird (siehe auch Schriften). 4c Schriften werden aufgerastert und verlieren somit wieder die Kantenschärfe. Am besten eignen sich Schriften, die mit 100% Schwarz angelegt sind. Für Farbflächen erzielt man mit 100 % Schwarz im Offsetdruck eher ein dunkles Grau. Für ein brillantes Schwarz hinterlegen Sie einfach Ihr 100% Schwarz mit 60% Cyan und 40% Magenta. Schriften, die in einem Pixelformat wie .tiff oder .jpeg gespeichert werden, verlieren im Gegensatz zu Vektorschriften an Kantenschärfe.  Schriften nicht unbedingt aus allen 4 Farben zusammenstellen – Schwarz am Besten aus 100% Schwarz setzen (siehe auch Schwarz ist nicht gleich Schwarz / Farbauftrag). TIPP: Bitte Schriften im Vektorprogramm setzen und Dokument als Vektor unterstützendes Datenforamt wie .pdf oder .eps speichern. Bitte beachten Sie, dass Flächen mit über 300% Farbauftrag nicht ordentlich weiterverarbeitet werden können, da die Farbe auch nach Tagen nicht getrocknet ist und evtl. auf darunter liegende Druckprodukte abfärbt. Reklamationen, die auf Grund von zu hohem Farbauftrag entstehen können nicht berücksichtigt werden. TIPP: Schwarz für Schriften: 100% ;   Schwarz für Flächen: k=100% + c=60% + m=40%. 

  • Was muss ich bei hellen und dunklen Flächen beachten? 

Vermeiden Sie das Zusammenspiel von dunklen Flächen auf der einen Seite und hellen Flächen auf der anderen Seite. Es kann hier zu unschönen Rändern auf der helleren Seite führen.

  • Was gibt es  zum Thema „Ränder und Rahmen“ zu beachten? 

Technisch bedingt kann es beim Schneiden zu Toleranzen kommen. Aus diesem Grund sollten Sie dünne weiße bzw. farbige Ränder (bis ca. 5mm) oder dünne Rahmen vermeiden. 

  • Kann es zu Problemen mit dem Eurozeichen kommen?  

Obwohl der Euro mittlerweile gängiges Zahlungsmittel ist, haben noch nicht alle Schriftsätze die Zeichen der Zeit erkannt. Daher können auch Standardschriften gelegentlich das €-Zeichen mit einem schwarzen Kästchen ersetzen. TIPP: Bitte Schriften vor dem Dateiexport vektorisieren. Bei http://www.itcfonts.com/ können aktuelle, gängige Schriftsätze erworben und herunter geladen werden. 

  • Mein Monitor ist nicht kalibriert – was bedeutet das für mich?

Die Kalibrierung von Druckern und Monitoren ist eine aufwendige und kostspielige Angelegenheit. Bei nicht kalibiererten Monitoren können die Farben am Bildschirm sich deutlich vom Druckergebnis unterscheiden. Weil eine Farbbeurteilung sehr wichtig ist, bieten wir zur Farbwertorientierung ein Farbwertbuch, das auf unsere Papiere, Maschinen und Farben abgestimmt ist.  TIPP: Farbwertbuch kaufen - die Beurteilung der Farben sollte dann unbedingt bei Normlicht bzw. mittlerem Tageslicht erfolgen. 

  • In welchem Dateiformat kann ich meine Daten anliefern? 

Um eine reibungslose, kostengünstige und möglichst fehlerfreie Produktion Ihrer Drucksachen zu gewährleisten, können Sie folgende geschlossene Dateiformate anliefern: .jpg, .tiff, .eps, oder .pdf. (PDF Dateien müssen unbedingt die Version 1.3 haben, hierzu können Sie unsere Joboptions auf der Seite „Downloads“ in unserem Support-Bereich downloaden oder darauf achten, dass ihr PDF dem PDF X-3 Standard entspricht. Fehler die durch neuere Versionen vorkommen können, können nicht reklamiert werden. Hierbei handelt es sich oft um fehlerhaft dargestellte Transparenzen.) 

  • Welche Farbabweichungen sind zu tolerieren? 

Bei Druckprodukten kann es durch vielfältige Einflüsse zu Abweichungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und berücksichtigen Sie folgendes: Durch Einflüsse von Papier, Farbe und auch Temperaturen können im Offsetdruck Farbtoleranzen entstehen. Sie sind bis zu einer Abweichung von Delta E kleiner / gleich 5 zu tolerieren.  

  • Welche Schneid- und Falztoleranzen sind möglich? 

Maschinen bedingt kann es zu Toleranzen beim Schneiden und Weiterverarbeiten (Bsp. Falzen) kommen. Dieser Wert liegt bei einer Abweichung von ca. 1 mm im Toleranzbereich.  

  • Welchen Randanschnitt sollte ich anlegen? 

Beim Schneiden der Flyer können technisch bedingt Toleranzen entstehen, die durch Anlegen eines Randbeschnittes vermieden werden können. Um diese ungewollten „Blitzer“ zu vermeiden, bitten wir Sie, bei der Datenanlage diesen Randbeschnitt zu berücksichtigen. Im Randbeschnitt sollten Hintergrundfarben und -bilder liegen, die bis zum Rand auslaufen. Texte und Bilder sollten vom Endformat weit genug entfernt sein, wenn diese nicht angeschnitten werden sollen. Bei Flyern genügen 2 mm Randbeschnitt, bei Broschüren bitten wir Sie, 3 mm Randbeschnitt an den vier Außenseiten zu berücksichtigen.  

  • Wie hoch müssen meine Druckdaten aufgelöst sein? 

Digitale Bilder werden auf dem Bildschirm und von Druckern aus einzelnen Bildpunkten (Dots) zusammengesetzt. Die Auflösung besagt, ob dafür wenige Punkte oder viele Punkte verwendet werden und wird in dpi (Dots per Inch) gemessen. Zum Vergleich hier die optimalen dpi für verschiedene Anwendungsbereiche: Bilddaten für Offsetdruck: 300 dpi Bilddaten Großformatdruck: ca. 100 - 150 dpi je nach Größe des Produktes und Verwendungszweck Bildschirmdarstellung: 72 dpi  

  • In welchem Farbraum lege ich meine Datei an? 

Mit CMYK bezeichnet man die Grundfarben für den Vierfarbdruck, bei dem beliebig viele Farbtöne aus den drei hellen Farben Cyan (Hellblau), Magenta (Purpur) und Yellow (Gelb) zusammengesetzt werden. Alle drei Grundfarben zusammengemischt ergeben Schwarz (Subtraktive Farbmischung); durch Rastern der Teilfarben lassen sich alle Farbtöne und Helligkeitsstufen erzeugen. K steht für Schwarz (Key) als vierte Druckfarbe, da es sich in der Praxis als besser erwiesen hat, dunkle Konturen und Texte mit Schwarz zu drucken. Aus diesem Grund spricht man vom Vierfarbendruck. Auch Farbdrucker arbeiten nach diesem Verfahren und benötigen deshalb vier Farbpatronen. 

  • Wie lange werden meine Druckdaten archiviert? 

Ihre Druckdaten werden 12 Wochen bei uns archiviert. Bitte beachten Sie, dass nach diesem Zeitraum nicht mehr darauf zugegriffen werden kann. 

Fragen zu unseren Produkten  

  • Was muss ich bei mattem Papier beachten? 

Bitte beachten sie: bei matten Bilderdruckpapieren ohne Lack lässt sich ein Ablegen der Farbe nicht zu 100% ausschließen, da sich diese mehr als glänzendes Papier mit Farbe vollsaugen können und selbst nach einigen Tagen Trockenzeit die Farbe noch ablegen kann. TIPP: Bei aufwändigen Printprodukten können Sie auch gerne einen Druck auf mattem Papier mit Lack anfragen, der die Drucke vor dem Ablegen der Farbe schützt. 

  • Kann ich auch „offene“ Daten schicken? 

Um eine reibungslose, kostengünstige und möglichst fehlerfreie Produktion Ihrer Drucksachen zu gewährleisten, können Sie folgende geschlossene Dateiformate anliefern:  .jpg, .tiff, .eps, oder .pdf. (PDF Dateien müssen unbedingt die Version 1.3 haben, hierzu können Sie unsere Joboptions auf der Seite „Downloads“ in unserem Support-Bereich downloaden oder darauf achten, dass ihr PDF dem PDF X-3 Standard entspricht. Fehler die durch neuere Versionen vorkommen können, können nicht reklamiert werden. Hierbei handelt es sich oft um fehlerhaft dargestellte Transparenzen.) Sollte es Ihnen dennoch nicht möglich sein, die gewünschten Dateiformate zu erstellen, können Sie auch verschiedene „offene Daten“ (z.B. .psd, .ai, .ind, .fh, .qxp, .cdr) senden. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass wir bei all diesen Formaten zur Sicherheit eine Druckfreigabe benötigen (ein Abzug Ihrer Datei wird Ihnen zur Freigabe per Mail zugeschickt). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Umwandlung je nach Aufwand berechnen müssen. Über die Kosten informieren wir Sie im Voraus. Liefern Sie hier unbedingt Bilder mit und wandeln Schriften in Pfade um.  Der Auftrag kann erst nach Freigabe zum Druck eingeplant werden. Daten, die mit den gängigen Officeprogrammen erstellt wurden, können wir nicht berücksichtigen! PDF Dateien daraus sind nur bedingt druckfähig. 

  • Wie lange nach Erhalt meiner Ware kann ich eine Reklamation vornehmen? 

Reklamationen können wir in einem Zeitraum von 10 Werktagen nach Lieferung berücksichtigen. Hierfür senden Sie uns, wenn möglich, bitte 50 Muster mit einem kurzen Anschreiben. Nach diesem Datum ist keine Reklamation mehr möglich. 

  • Kann ich die gewünschte Laufrichtung angeben? 

Die Laufrichtung des Papiers kann durch unterschiedliche Auslastung des Druckbogens im Sammelformdruck nicht berücksichtigt werden. Ist es doch einmal nötig, dass die Laufrichtung berücksichtig wird, stellen Sie uns gerne eine Spezialanfrage, wir kalkulieren einen Einzeldruck.

  • Welches Papier ist am besten geeignet zum Schreiben und Stempeln?

Allgemein eignet sich zum Schreiben am besten Naturpapier mit einer rauen Oberfläche. Wir bieten zum Beispiel unser 90g/m Offsetpapier, das auch Laser und Inkjet garantiert ist! 

 

  • Ab welcher Grammatur wird vor dem Falzen gerillt?

Ab 170g/m² Bilderdruckpapier! (170g/m² Bilderdruck glänzend wird noch nicht gerillt)

  • Ich möchte einen mehrseitigen, gefalzten Flyer haben – wie kann ich das auswählen?

Möchten Sie einen gefalzten Flyer mit mehr als zwei Seiten bestellen, können Sie das unter unserer Produktgruppe „Folder“ auswählen. 

  • Warum kostet ein Druck auf abweichenden Grammaturen (Spezialanfragen) mehr als die Standardgrammaturen im Shop?

Unsere Standardgrammaturen werden in großen Mengen erworben und die Artikel auf Sammelformen produziert. So teilen sich alle Kunden, deren Aufträge auf dem Sammelbogen liegen, die Platten und Maschineneinrichtungskosten. Alle andern Papiersorten können folglich nur im Einzeldruck produziert werden und unterliegen ganz anderen Kalkulationsgrundlagen. 

  • Kann ich eine Ringösenheftung im DIN A5 Querformat bestellen?

Leider nicht, wir können nur ab DIN A5 hoch die Ringösenheftung produzieren.

  • Ich möchte Visitenkarten bestellen – was versteht man unter „Anzahl der Versionen“?
Bei Visitenkarten ist es möglich, mehrere Versionen zu bestellen. Wählen Sie also beispielsweise Versionen = 2 aus bei einer Auflage von 1000, so erhalten Sie zwei mal tausend Visitenkarten.       

Login

E-mail:
Passwort:

Passwort vergessen?

Neukunden:

News

Zahlarten

sofortueberweisung